Die rapide steigenden Corona-Neuinfektionen machen ein Überdenken der Saisonfortsetzung notwendig.

Der Vorstand des Handballkreises Köln/Rheinberg hat deshalb entschieden, den Spielbetrieb mit sofortiger Wirkung vorläufig bis zum 15.11.2020 auszusetzen.

Alle Spiele im genannten Zeitraum sind bis zum 01.03.2021 durch die beteiligten Vereine neu zu terminieren.

Bei bereits verlegten Spielen, bei denen eine Verlegungsgebühr erhoben wurde, wird diese wieder gestrichen. Bei Spielen, die wegen Corona-Ängsten abgesagt und gewertet wurden, wird die Wertung wieder zurückgenommen und die Spiele können nachgeholt werden.

Vor dem 15.11.2020 entscheidet der Vorstand, in welcher Form die Saison zuende gespielt wird um Aufsteiger und Absteiger zu ermitteln. Die Vereine werden unverzüglich informiert.

Der Vorstand ist sich seiner Verantwortung gegenüber den Vereinen und seiner handballtreibenden Sportler:innen bewusst.

Bitte haltet Euch alle an die gültigen AHA-Regeln, damit Ihr gesund bleibt.

gez. Vorstand HKKR

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.