Wenn nicht jetzt, wann dann….

Tag Archives: D-jugend

Spielbericht – D-Jugend (Kreisklasse): 03.09.2016: HGV Hürth-Gleuel – HSV Frechen – 17:16 (11:8)

Der Saisionauftakt im Heimspiel gegen Frechen fing mit einer Überaschung an, da die Gäste mit zwei Torhütern und nur vier Feldspielern antraten. Zudem war ein Spieler schon C- Jugend.

Daher wurde das Spiel im sportlichen Sinne in Gleichzahl bestritten, schließlich wollte die D-Jugend den Gegner auf dem Feld bezwingen.

Das Spiel begann ausgeglichen, wobei unsere D-Jugend in Rückstand geriet, weil gleich vier Torchancen vergeben wurden. Frechen konnte sich auf 3:7 Mitte der ersten Halbzeit absetzen. Nach dem ersten Time-Out spielten unsere Jungs dann strukturierter und erzielten drei Tore in Folge zum 6:7. Kurz vor der Halbzeit erziele Frechen noch das 8:11.

Nach dem Wechsel lief das Spiel zunächst sehr ausgeglichen. Ab der 32. Minute konnte dann die D-Jugend durch vier Tore erstmals mit 17:15 in Führung gehen. In den letzten drei Minuten hatten beide Mannschaften noch Torgelegenheiten, doch konnte Frechen nur noch zum 17:16 Endstand verkürzen.

Ein toller Auftakt in die Saison 16/17 für die Gleueler D-Jugend, die mit Sicherheit die körperlich kleinste Mannschaft der Liga ist, aber beherzt gekämpft und durch schnelles Spiel den Gegner bezwungen hat.

Spielbericht D-Jugend: HGV Hürth-Gleuel – Wessling 16:2

Im Rückspiel gegen den Tabellenletzten aus Wesseling wollte die Mannschaft wieder einen Sieg einfahren.
Sehr konzentriert gingen die Jungs ins Spiel und machten vor allem aus einer starken Abwehr heraus ein solides Spiel.
Wesseling kam im Angriff zunächst kaum zu zwingenden Torchancen, so daß sich die Gastgeber auf 7:0 ein kleines Polster erspielen konnten.
Nach dem Time-out der Gäste wurden diese zwar stärker und kamen jetzt auch zu Torchancen, doch Torwart Jan hiel seinen Kasten sauber und mußte bis zu Halbzeit nur einmal hinter sich greifen.
Beim Spielstand von 10:1 schnauften beide Mannschaften durch. Nach der Halbzeitpause machte dann Simon N. aus der Mitte zwei schöne Tore, die sehr plaziert geworfen waren.
Danach verloren auch die starken Gastgeber die klare Linie und der Ball wechselte mehrfach die Seiten ohne dabei ins Tor zu gelangen.
Mit 14 Paraden hatte Torwart Jan maßgeblichen Anteil daran, daß das Spiel am Ende so klar entschieden wurde.
Die E-Jugend schaffte einen nie gefährdeten 16:2 Sieg.

Dank auch an Eric, der wiedereinmal als Siedsrichter das Spiel prima geleitet hat.

Tore: Simon N. 5, Kai 5, Laurenz 3, Tom, Leon, Simon F.

Spielberichte D-Jugend

TuS Wesseling – Gleuel mJD (5.9.15)

Nach der Niederlage der Vorwoche wollte die D-Jugend ihr erstes Spiel gewinnen. Nach einem ausgeglichenen Start innerhalb der ersten 5 Minuten setzten sich die Gleueler Jungs langsam ab. Wesseling hatte Schwierigkeiten zusammen zu spielen. Daher blieben sie im Angriff ehr harmlos. Die resultierenden Würfe aus 9m konnte Torwart Jan weitestgehend entschärfen. Schon zur Halbzeit führte Gleuel mit einer satten Führung.

Nach der Halbzeit legten die Jungs sogar nochmal zu und konnten über den Kreis und Einlaufen zahlreiche Tore durch Simon und Kai erzielen. Dabei zeigte sich, daß das Leistungsniveau unserer Spieler sehr ausgeglichen ist und daß jeder von ihnen sich gefährlich machen kann. Das Spiel endete 3:23.

 

 

Gleuel mJD – Tus Ehrenfeld (12.9.15)

Im Heimspiel gegen Ehrenfeld standen sich zwei gleichwertige Mannschaften gegenüber. Die D-Jugend mußte auf drei Spieler verzichten. Das Spiel wurde vor allem geprägt durch zwei starke Abwehrreihen. Insbesondere ein Ehrenfelder Spieler machte es der Jugend schwer, doch mit zunehmender Spieldauer stellte sich die Abwehr sehr gut auf diesen Spieler ein. Zur Halbzeit stand es 4:4. Nach der Pause schaffte es Ehrenfeld, die ohne Auswechselspieler antraten und bei denen die Kondition nun nachließ, nur noch einen einzigen Treffer. Das lag vor allem an der konzentrierten und sich ständig steigernden Abwehrleistung, in der die Mannschaft als kompakter Abwehrverband auftrat. Erst mit dem 6:4 konnte sich Gleuel erstmals mit zwei Toren absetzen, was dann zwei Minuten vor Schluß auch für den Sieg reichte. Das Spiel gewann die D-Jugend mit 7:5.