In unser letztes Heimspiel vor den Herbstferien starteten wir gegen körperlich robuste Gäste aus Fortuna mit einer recht vollen Bank und dies, obwohl kurzfristig noch Spieler abgesagt hatten.

Ziel war es, von Anfang Tempo ins Spiel zu bringen; dies gelang auch recht gut, nach 5 Minuten stand es 3:0 für die Hürther.

Bei der ersten Auszeit der Gäste nach gut 16 Spielminuten führten die Hürther mit 7:3.

In den folgenden Minuten bis zur Halbzeit nahm Fortuna den Kampf auf, trotzdem konnten wir eine verdiente Führung in die Pause bringen (13:11).

Dieser Spirit musste nun nur in der zweiten Hälfte fortgeführt werden, leider gelang dies nicht.

So stand es in der 40 Spielminute 18:18 und in der folgenden Minute trafen unsere Gegner sogar noch zur Führung.

Der körperliche Kampf im Angriff zeigte seine Spuren, vorne wurde nicht mehr bis zur freien Wurfchance durchgespielt und hinten kassieren wir zu oft zu schnell das Gegentor.

So verlieren wir nach einer starken ersten Halbzeit das Spiel mit 24:27.

Nun sind erstmal Herbstferien und danach werden wir weiter um jeden Punkt kämpfen.