18.09.2022, J.Fiedler

Der B-Jugend Nachwuchs vom HGV reiste  mit 10 Spielern zum Auswärtsspiel nach Forsbach.

Die B-Jugend ging recht konzentriert ins Spiel und so konnte man nach 8 Minuten die 3:2 Führung feiern.
Nun wachte das Heimteam auf und drehte das Spiel binnen weniger Spielminuten (6:3 nach 13Minuten)

Die 3 Tore Führung konnte Rösrath/Forsbach auch in die Halbzeit nehmen.(11:8)

Nach dem Wechsel legte der HGV mit vielen Spielzügen den Grundstein für den Ausgleich nach 36 Minuten (14:14)

In dieser Phase entwickelte sich ein richtig packendes Spiel, bei dem die Führung immer mal wieder wechselte und kein Team sich absetzen konnte.

So zeigte die Einzeigetafel bei der letzten Auszeit 21:20 für die Hausherren und noch gut 3 Minuten Restspielzeit an.

Leider konnte die anschließende Torchance in Überzahl nicht genutzt werden und die Forsbacher konnte den durch falsche Abstimmung komplett frei stehenden Spieler sehen, der dann den entscheidenden Treffer erzielen konnte.

Am Ende gewinnt das Heimteam mit 23:20.

Das nächste Spiel findet am Sa. 24.09.2022 um 16:30h an der Sudetenstr. statt.

 

18.09.2022, CS

Die ersten Minuten waren davon geprägt, dass Longerich mit Harz spielte. Da die JSG-Spieler nie mit Harz gespielt haben, gab es etliche Ballverluste, die schnell zum 0:4 Rückstand führten.

Nachdem sich die Mannschaft an den klebrigen Ball gewöhnt hatte, holten sie zum 4:4 (12.) auf. Danach ging Longerich wieder in knapp in Führung.  In der 24. Minute stand es 9:11, doch etliche Abspielfehler der JSG nutzen die Gastgeber zu Tempogegenstoßtoren. Bi zur Halbzeit wuchs der Rückstand auf 15:10 an.

In der zweiten Hälfte konnte Longerich bis zur 38. Minute den Vorsprung auf 21:11 ausbauen und diesen Vorsprung zum 31:22 Endstand halten.

Die JSG verfügt über gute Spieler, die aber noch nicht zusammenfinden. Abstimmungsfehler, heute vor allem im Angriff, führten zu Ballverlusten, die sich über 60 Minuten zu einem deutlichen Rückstand aufbauten. Die A-Jugend muss nun an der Ballsicherheit und ihrer Durchschlagskraft arbeiten.

Die neu formierte E-Jugend musste am ersten Spieltag beim TUS Rheindorf antreten und sich mit 11:22 geschlagen geben.

Das Ziel war es, die „Kleinen“ aus den Minis hochgekommenen Kids zu integrieren und die „Großen“ in ihrer neuen Führungsrolle einzuführen. Gerade in der ersten Halbzeit taten die Kids sich dies bezüglich noch etwas schwer. Hinzu kam gegen einen starken Gegner noch etwas Wurfpech und ein wenig Orientierungslosigkeit in der Abwehr, so dass die erste Halbzeit mit 2:12 verloren ging.
Die Mannschaft ließ allerdings in der zweiten Halbzeit den Kopf nicht hängen. Ganz im Gegenteil! Die Kids legten den vorhandenen Respekt ab und zeigten eine hervorragende Leistung. In der Abwehr wurde eng gedeckt und im Angriff einige tolle Spielzüge erfolgreich abgeschlossen. Die zweite Halbzeit war am Ende ziemlich ausgeglichen (10:9). Wenn die Kids darauf aufbauen und das gewonnene Selbstbewusstsein, das tolle Engagement und den großen Spaß mit in die nächsten Spiele nehmen, werden sich die guten Ergebnisse von alleine einstellen!

Leider verschliefen wir die ersten Minuten und Wesseling konnte sich mit
ihrem schnellen Angriffsspiel nach 10 Minuten 7:2 absetzen. Wir stellten die
Abwehr ein wenig um und im Angriff wurde mannschaftlicher miteinander
gespielt. Wie verkürzten auf 9:7 in der 17. Minute. Wesseling drückte aufs
Tempo wir versuchten dagegen zu halten. Gelang uns bis zur Pause ganz gut.
Halbzeitstand 13:11.

Zweite Halbzeit fing leider genauso an wie die erste. Wir
leisteten uns zu viele Abspielfehler, Wesseling nutzen dies eiskalt aus und
setzen sich auf 19:12 ab. Wir kamen noch einmal bis auf 4 Toren (23:19
43.Minute) heran, aber Wesseling lies nicht mehr viel zu und gewann am
Schluss mit 24:20.

 

Ein verdienter Sieg für die Wesseling Jungs die mit dieser Truppe in der Liga
ganz oben mitspielen werden.
Unser nächster Gegen ist nun am 24.09. Pulheim. Ebenfalls eine Spiel- und
Laufstarke Mannschaft die auch dieses Jahr oben mitspielen werden.

12.09.2022, Scholzen

Das erste Meisterschaftsspiel der A-Jugend begann gut, die Mannschaft zeigte sich in der Abwehr geschlossen und hatte bis auf den „Halben“ der Lülsdorfer den Gegner im Griff. Mit mehreren Tempogegenstössen setzte sich die Heimmannschaft bis zur 10. Minute auf 7:3 ab.

In der Folge änderte Lülsdorf die Angriffsformation, wodurch die JSG-Deckung verunsichert wurde. Immer öfter fand der Gast Lücken und nutzte diese zum Torerfolg.

Auch vorne liessen die Hürth/Wesselinger nach und schlossen zu schnell und erfolglos ab. In der 21. Minute glich Lülsdorf erstmals aus und ging bis zur Halbzeit mit 15:13 in Führung.

Nach dem Wechsel stand die JSG zunächst besser in der Abwehr. In der 33. Minute übernahm das Heimteam wieder die Führung. Doch auch in der zweiten Hälfte war die Abwehr verunsichert, löchrig und die Zuordnung stimmte nicht. Wieder gab man die Führung ab und die Gäste erarbeiteten sich bisbzur 57. Minute eine 3 Tore Führung, die sie zum 29:31 über die Zeit brachten.

Vor allem die Abwehr war im ersten Spiel der JSG das Problem. Wo sonst ein starker Block der Mannschaft Rückhalt gibt, verunsicherte die fehlende Abstimmung eine solide Abwehrleistung. Ärgerlich und darum entäuschend ist die Niederlage, denn die JSG hat deutlich mehr und bessere Spieler und dieses Potential nicht genutzt.

 

Am kommenden Wochenende geht es nach Longerich, die ebenfalls das erste Spiel verloren haben.

08.09.2022, H. Hess

Erstes Heimspiel, erster Sieg.

Gegen die Jungs aus Rösrath/Forsbach waren die ersten Minuten etwas zäh.  Aber dann setzten wir uns Tor um Tor ab. Erst in der 10 Minute kassierten wir das erste Gegentor. Die Abwehr stand gut, es wurden viele Bälle abgefangen und so konnten wir über 5:1 (10.Min), 13:3 (20 min) einen 10 Tore Vorsprung (16:6) mit in die Halbzeit nehmen. In der zweiten Halbzeit dann das gleiche Spiel. Hinten eine gute Abwehrarbeit inkl. einen guten Torwart, vorne konzentriertes Spiel bis der freie Mitspieler gefunden wurde. So bauten wir unseren Vorsprung bis zum Schluss weiter aus und beendeten das Spiel mit 28:14 Toren.

Ein wichtiger Sieg für die Jungs, denn nun stehen drei schwere Spiele gegen die wohl drei stärksten Mannschaft aus unserer Liga hintereinander an.

Am Sonntag geht es erstmal nach Wesseling.

 

 

 

 

04.09.2022

Mit nur acht Spielern starteten wir am vergangenen Samstag in das Auswärtsspiel, nachdem Tim und Philip kurzfristig krankheitsbedingt absagen mussten. Das hieß ruhig spielen, weil wir genau wussten, Fehlpässe und Fehlwürfe werden von Dormagen bestraft. Genau das, was wir uns vorgenommen haben, hat in den ersten 5 Minuten leider nicht geklappt, so lagen wir mit 9:1 hinten. Jonas nahm nun eine Auszeit, um einiges in der Abwehr sowie auch im Angriff umzustellen. Es klappte jetzt besser, aber besser heißt nicht immer gut, wir konnten uns in der 20. Minute auf 15:8 rankämpfen. Nun verletzte sich aber Silas am Knöchel und musste auf die Bank. Das hieß für uns erstmal kein Auswechselspieler mehr, nun mussten wir langsam und bewusst spielen und bis zur Halbzeit durchhalten. Wir gingen in die Halbzeit mit einem Stand von 19:11.

 

 

 

In der Pause sammelten wir uns noch einmal und besprachen, was wir besser machen können und auch müssen. Wir starteten also wieder mit einem Auswechselspieler in die zweite Halbzeit, weil Silas´ Knöchel wieder belastbar war. In der 30. Minute konnte Silas aber nicht mehr weiter spielen und so war wieder klar, dass wir erneut Tempo rausnehmen mussten. Nach ein paar Minuten knickte Johannes im Angriff um und konnte nicht mehr auftreten, so standen wir dann mit 5 Feldspielern auf dem Feld. Der TSV nahm fairerweise nun auch einen Feldspieler vom Feld, damit Chancengleichheit galt. Aber man merkte einfach, dass Johannes, Silas und die anderen fehlten. Nun waren auch die noch auf dem Feld stehenden Jungs sehr erschöpft. Trotzdem konnten wir mit Druck von links nach rechts und schönen Torwürfen von Louis ein paar Tore machen. In der Abwehr war aber die Kraft weg und der TSV konnte nun ohne große Mühe im 1 gegen 1 vorbeiziehen. Wir beendeten das Spiel mit dem Endstand 36:24, was gar nicht so schlecht ist, wenn man bedenkt, dass wir nur mit 8 Spielern angereist sind.

Gute Besserung an Silas, Johannes und die Erkrankten, die hoffentlich beim nächsten Training wieder dabei sind!

Spielbericht von Louis und Sampson

29.08.2022

Endlich geht die Saison los. Zum Auftakt mussten wir direkt bei einer der stärkeren Mannschaften aus unserer Gruppe antreten.Ziel war es lange die Partie offen zu halten. Dies gelang uns in den ersten 12 Minuten auch sehr gut, Spielstand 7:7. Durch einige technische Fehler konnte sich Dormagen bis zur 22 Minuten auf 19:10 absetzen. Halbzeitstand 21:12.
Vorgabe für die zweite Halbzeit: Technische Fehler sowie Ballverluste vermeiden und so spielen wie in den ersten Minuten. Gelang uns ganz gut. Bis zur 40 Minuten holten wir 4 Tore auf und verkürzten den Rückstand auf 29:24. Doch in dieser Phase des Spiels machte wir wieder zu viel Fehler, sodass sich Dormagen wieder absetzen konnte und am Schluss mit 36:27 gewann.

Das Spiel zeigte aber was in dieser neuformierten Mannschaft steckt. Letztendlich aber ein verdienter Sieg für die Jungs aus Dormagen, jedoch um 3-4 Tore zu hoch. Mit einer konzentrierten Leistung über 50 Minuten wäre wohl etwas mehr drin gewesen.

Mund abputzen nächstes Spiel steht an. Am Samstag zu unserem ersten Heimspiel ist dann die Mannschaft aus Rösrath/Forstbach bei uns zu Gast.

Am Samstag, dem 27.08.22, stand der erste Härtetest in der Saison an.

Die männliche B-Jugend spielte zu Hause gegen den 1.FC Köln.

Als Ziel wurde ausgegeben, von Anfang an konzentriert zu spielen und möglichst lange das Spiel offenzuhalten.

Dies gelang in den ersten Spielminuten recht gut, so dass es nach gut 6 Minuten 3:3 stand.

In der Folgezeit wurde der FC immer stärker und konnte sich zwischenzeitlich mit 7:9 distanzieren (Minute 13), nun wurde eine Auszeit genommen, um das Team zu beruhigen und die wichtigsten Dinge zu besprechen.

Durch die Auszeit konnte die Gleueler Jungs neue Energie tanken und sich so eine 17:16-Führung zur Pause erkämpfen.

Die Anfangsphase der zweiten Halbzeit war aber dann vorne wie hinten sehr schwach und man ließ zu, dass nach 33 Spielminuten das Gastteam 19:24 führte.

Diesem Rückstand lief man dann dem Rest der zweiten Hälfte hinterher und konnte die Überraschung nicht schaffen.

Am Ende gewann der 1. FC Köln mit 32:27.

Nun heißt es: Mund abputzen und dann geht´s nächste Woche zum Ligafavoriten nach Dormagen.

27.08.22

Herzlich Willkommen in der Kreisliga. Wir waren alle gespannt, wo wir nach sehr guten Trainingswochen stehen.

Erster Gegner im Heimspiel war das Team vom 1. FC Köln, das im Quali-Turnier überlegen war.
Nach einem sehr guten Start haben wir in der 14. Minute mit 6:4 geführt. Vor allem durch eine gute Abwehrleistung. Trotz einiger gut heraus gespielten Chancen haben wir dann leider 15 Minuten lang kein Tor geworfen und somit 6:10 hinten (28 Minute). Danach haben wir uns in den kommenden 10 Minuten wieder gut heran gekämpft, 11:12 in Minute 38. Leider hat es am Ende nicht für einen Sieg gereicht, Endergebnis 11:14.
Fazit: Tolle Abwehrleistung, sehr gute Torwartleistung, mannschaftlich ein sehr gut Bild abgegeben, lediglich die nicht so gute Chancenverwertung hat uns den Sieg gekostet, der nicht unverdient gewesen wäre.
Am kommenden Wochenende wird der Gegner Longerich 1 heißen – das wird ein anderes Kaliber werden.