13. 02. 2021

Am 23.01.21 hat der Handballverband Mittelrhein darüber informiert, dass die Saison 2020/2021 nach einem Beschluss des Erweiterten Präsidiums beendet wird, wenn bis zum 15.03.2021 eine Wiederaufnahme des Spielbetriebs nicht wieder möglich ist.

Nach den Entscheidungen in der Konferenz der Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten mit der Bundeskanzlerin ist eine Wiederaufnahme des Spielbetriebes zu diesem Zeitpunkt nicht mehr möglich.

Daher wird die Saison 2020/2021 in allen Ligen der Handballkreise und des HVM beendet und nicht gewertet.

Die Klassenzusammensetzungen aus der Saison 2020/2021 bleiben, soweit möglich, bestehen.

Es wird in allen Ligen des HVM und der Handballkreise keine Absteiger und Aufsteiger geben.

Über Spielmöglichkeiten unter Wettkampfbedingungen, wenn wieder Hallen verfügbar sind, die über den Charakter von Freundschaftsspielen hinaus gehen, wird aktuell nachgedacht.

Da der DHB letztmalig heute in der Ständigen Konferenz der Landesverbandspräsidenten sowie des Regionalverbandspräsidenten mitgeteilt hat, dass der Aufstieg in die 3. Liga aus den 12 Aufstiegsrechten der Landesverbände ermöglicht werden wird, soll in der RLNR Männer und Frauen eine Aufstiegsrunde gespielt werden, in der verbindlich der Aufsteiger in die 3. Liga ermittelt wird.

Auch wenn noch keine konkreten Beschlüsse über den möglichen Modus für die Aufstiegsrunde getroffen wurden, so wurden erste Ansätze diskutiert, die nun vom HNR e.V. in konkrete Konzepte umgesetzt werden sollen, bevor eine finale Entscheidung unter Einbeziehung der Vereine getroffen werden kann.

Liebe Freunde und Gönner des HGV,

es liegt ein herausforderndes Jahr hinter uns. Noch nie mussten wir uns derart oft auf neue Gegebenheiten einstellen. Gegebenheiten, die wir in dieser Form auch noch nicht kannten und mit denen wir nicht vertraut waren. Es liegt ein Jahr hinter uns, in dem wir unsere geplanten Aktivitäten ersatzlos streichen mussten.

Die Einschnitte in unserem Sportlerleben seit nun circa 10 Monaten sind massiv und werden sicherlich auch im kommenden Jahr ihre Spuren hinterlassen.

Wir möchten uns an dieser Stelle bei Euch als Fans, Sponsoren, Gönner, Eltern, Spielerinnen und Spieler bedanken, dass Ihr dieses Jahr nach besten Möglichkeiten mitgestaltet habt.

Und auch wenn dieses Jahr sicherlich anders zu Ende geht, als wir uns das gewünscht haben – ohne Euch und Eure Hilfe hätten wir die vielen Herausforderungen nicht meistern können.

In diesem Sinne: Bleibt gesund und wir freuen uns auf ein neues Jahr 2021. Auch wenn wir nicht wissen, welche neuen Herausforderungen dort auf uns warten, wir sind uns sicher, dass wir auch diese meistern werden. Wir wünschen Euch allen ein frohes Weihnachtsfest.🎅

Mit weihnachtlichen Grüßen

der HGV Vorstand 🎄

19. 12. 2020

Liebe Sportfreundinnen, Liebe Sportfreunde,

in einer gemeinsamen Sitzung haben die Spieltechniker / Spielwarte der Kreise und dem HVM darüber beraten, wie eine Fortführung des Spielbetriebes je nach Fortdauer des Lockdowns gestaltet werden könnte, um mindestens eine Halbserie als Grundlage sportlicher Entscheidungen über Auf- bzw. Abstieg spielen zu können.

Allen Gesprächsteilnehmern ist bewusst, dass die politischen Entscheidungen nicht genau vorhergesehen werden können. Es ist jedoch zu befürchten, dass es weitere Einschränkungen geben wird. Aus diesem Grund ist die Fortsetzung des Spielbetriebes in den HVM-Ligen sowie in den Ligen der Kreise unter Berücksichtigung der weiteren Entwicklung der Corona- Pandemie auch nur noch in Einfachrunden vorgesehen.

Den Spielbetrieb können wir daher „Rein rechnerisch“ wohl frühestens am Wochenende 06./07.03.2021 erst wieder aufnehmen. Unter Berücksichtigung der Osterferien (29.03. – 11.04.2021) wäre der letzte Spieltag am Wochenende 29./30.05.2021.

In dem Abstimmungsgespräch zwischen den Vertretern des HVM und den Kreisen sind alle Gesprächsteilnehmer zu folgendem Ergebnis gekommen:

  • Die Fortführung des Spielbetriebes startet am Wochenende 06./07.03.2021 mit einer Einfachrunde. Vorausgesetzt, wir kommen zwecks erforderlicher Trainingsvorbereitungen wieder in die Hallen.
  • Aus unserer Sicht benötigen die Vereine einen Vorlauf von vier Wochen Trainingsbetrieb, um ein Mindestmaß an Fitness und Spielkultur zu erreichen

  • Der letztmögliche Spieltag ist der 05./06.06.2021

  • Sollte die Fortführung des Spielbetriebes Corona bedingt bis zum Wochenende 20./21.03.2021 nicht möglich sein, so ist aus Sicht der Gesprächsteilnehmer die Saison 2020/21 zu annullieren.

  1. Frage: Sind alle Vereine mit der oben beschriebenen Fortführung des Spielbetriebes, sowie mit dem ebenfalls beschriebenen Point of no Return einverstanden?
  2. Frage: Möchten die Vereine mit Ihren Mannschaften in dieser Saison überhaupt noch einmal spielen?

Um eine Entscheidung über eine mögliche Fortführung des Spielbetriebes in den Ligen des HVM sowie in den Kreisen treffen zu können, bitten wir alle Vereine, uns schnellstmöglich, spätestens jedoch bis zum 09.01.2021 die zwei oben aufgeführten Fragen zu beantworten.

Für eure Unterstützung danken wir bereits im Voraus.

Wir wünschen euch allen ein schönes und erholsames Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr.