18.09.22, J.Fiedler

Mit sieben Feldspielern und zwei Torhütern musste die erste Herren des HGV ihr Heimspiel gegen Ehrenfeld bestreiten.
Da die zweite Herren nur kurze Zeit später auswärts spielte, konnte von dort keiner aushelfen.

Vorne war die Zielrichtung klar, möglichst lange den Ball halten, um keine TGS zu kassieren.

Hinten wollte man die Gegner zu Distanzwürfen zwingen und keine Durchbrüche zulassen.

Dies gelang so mäßig, so stand es nach 21min 9:9

Die Hürther taten sind die letzten Minuten vor der Halbzeit recht schwer im Angriff, sodass mit einem 11:14 für Ehrenfeld in die Kabine gingen.

Nach der Pause konnte mit mehreren TGS der frische Wind recht gut genutzt werden, sodass man in der 42 Spielminute den Ausgleich erzielen konnte.(17:17)

Die nächsten Minuten konnten die Hürther auch weiter dran bleiben,22:22 nach 52 Minuten.

Leider gehörten die letzten Minuten der Halbzeit wieder den Ehrenfeldern, sodass diese am Ende mit 22:25 gewinnen.

Am Ende steht die zweite Niederlage in Folge und wieder die gleiche Erkenntnis.
„Man hätte auch gewinnen können, obwohl man weniger Spieler zur Verfügung hatte.“

Als nächstes geht es Sonntagmorgen nach Königsdorf.

18.09.2022, J.Fiedler

Der B-Jugend Nachwuchs vom HGV reiste  mit 10 Spielern zum Auswärtsspiel nach Forsbach.

Die B-Jugend ging recht konzentriert ins Spiel und so konnte man nach 8 Minuten die 3:2 Führung feiern.
Nun wachte das Heimteam auf und drehte das Spiel binnen weniger Spielminuten (6:3 nach 13Minuten)

Die 3 Tore Führung konnte Rösrath/Forsbach auch in die Halbzeit nehmen.(11:8)

Nach dem Wechsel legte der HGV mit vielen Spielzügen den Grundstein für den Ausgleich nach 36 Minuten (14:14)

In dieser Phase entwickelte sich ein richtig packendes Spiel, bei dem die Führung immer mal wieder wechselte und kein Team sich absetzen konnte.

So zeigte die Einzeigetafel bei der letzten Auszeit 21:20 für die Hausherren und noch gut 3 Minuten Restspielzeit an.

Leider konnte die anschließende Torchance in Überzahl nicht genutzt werden und die Forsbacher konnte den durch falsche Abstimmung komplett frei stehenden Spieler sehen, der dann den entscheidenden Treffer erzielen konnte.

Am Ende gewinnt das Heimteam mit 23:20.

Das nächste Spiel findet am Sa. 24.09.2022 um 16:30h an der Sudetenstr. statt.

 

18.09.2022, CS

Die ersten Minuten waren davon geprägt, dass Longerich mit Harz spielte. Da die JSG-Spieler nie mit Harz gespielt haben, gab es etliche Ballverluste, die schnell zum 0:4 Rückstand führten.

Nachdem sich die Mannschaft an den klebrigen Ball gewöhnt hatte, holten sie zum 4:4 (12.) auf. Danach ging Longerich wieder in knapp in Führung.  In der 24. Minute stand es 9:11, doch etliche Abspielfehler der JSG nutzen die Gastgeber zu Tempogegenstoßtoren. Bi zur Halbzeit wuchs der Rückstand auf 15:10 an.

In der zweiten Hälfte konnte Longerich bis zur 38. Minute den Vorsprung auf 21:11 ausbauen und diesen Vorsprung zum 31:22 Endstand halten.

Die JSG verfügt über gute Spieler, die aber noch nicht zusammenfinden. Abstimmungsfehler, heute vor allem im Angriff, führten zu Ballverlusten, die sich über 60 Minuten zu einem deutlichen Rückstand aufbauten. Die A-Jugend muss nun an der Ballsicherheit und ihrer Durchschlagskraft arbeiten.

Das Abenteuer 2. Kreisklasse ging mit dem Auswärtsspiel gegen Wesseling  II weiter

Ziel der Anfangsphase war, das angriffsstarke Heimteam zu Fehlern zu zwingen und dann mit Tempo nach vorne zu spielen.

Vorn konnten die Hürther die Chancen zwar recht gut nutzen aber hinten offenbarte die Abwehr zu große Lücken die die erfahrende Wesselinger Truppe nutzte.

so stand es nach 7min 4:4.

In den folgenden Minuten wurde die Abwehr stärker sodass nach gut 19 Spielminuten die 8:9 Führung gefeiert werden konnte.

Die Wesselinger stellten nun was um, weshalb sie sich bis zur Pause einen 2Tore Vorsprung herausspielen konnten.

Mit dem 13:11 zur Halbzeit waren die Hürther unzufrieden und wollten es in der zweiten Hälfte besser machen, in der Halbzeitansprache wurde klar, wir müssen uns vorne mit Toren belohnen, anstatt den gegnerischen Torhüter aufzuwärmen.

Der Start der zweiten Halbzeit wurde gut erwischt, so dass sie bei Minute 38 den 17:17 Ausgleich erzielen konnten.

Leider traten nun vorne wie hinten durch Konzentrationsmangel immer mehr Fehler auf wodurch Wesseling absetzen konnte( Spielminute 47, 22:18 für Wesseling)

Diesen Rückstand konnten die Hürther nicht mehr aufholen und verdienen so mit 26:23 gegen Wesseling II.

 

 

Die neu formierte E-Jugend musste am ersten Spieltag beim TUS Rheindorf antreten und sich mit 11:22 geschlagen geben.

Das Ziel war es, die „Kleinen“ aus den Minis hochgekommenen Kids zu integrieren und die „Großen“ in ihrer neuen Führungsrolle einzuführen. Gerade in der ersten Halbzeit taten die Kids sich dies bezüglich noch etwas schwer. Hinzu kam gegen einen starken Gegner noch etwas Wurfpech und ein wenig Orientierungslosigkeit in der Abwehr, so dass die erste Halbzeit mit 2:12 verloren ging.
Die Mannschaft ließ allerdings in der zweiten Halbzeit den Kopf nicht hängen. Ganz im Gegenteil! Die Kids legten den vorhandenen Respekt ab und zeigten eine hervorragende Leistung. In der Abwehr wurde eng gedeckt und im Angriff einige tolle Spielzüge erfolgreich abgeschlossen. Die zweite Halbzeit war am Ende ziemlich ausgeglichen (10:9). Wenn die Kids darauf aufbauen und das gewonnene Selbstbewusstsein, das tolle Engagement und den großen Spaß mit in die nächsten Spiele nehmen, werden sich die guten Ergebnisse von alleine einstellen!