Liebe Mitglieder, liebe Engagierte unseres Sportvereins, das Jahr 2022 neigt sich dem Ende zu. Endlich konnten wir wieder ein Vereinsleben gestalten mit der „Mainachtsfeier“, dem Rheinlandcup und der Jugend-Herbstfahrt. Dafür sagen wir allen tatkräftigen Helfern Danke, die Zeit, Engagement und Kreativität eingebracht haben. Auch wenn es die sportlichen Ergebnisse nicht in dem Maße belegen, hat sich […]

Am Samstag 27.08.22 startet die neue Handball-Saison.

Die I. Herren spielen nach dem Abstieg nun in der 2. Kreisklasse und die II. Herren eine Liga darunter. Bei den Jugendmannschaften spielen die A-Jugend, B-Jugend, C-Jugend und D-Jugend sowie die weibl. B-Jugend in der Kreisliga. Nur unsere Kleinsten, die E-Jugend, spielen in der Kreisklasse.

Wir sind gespannt, wie sich die D- und B-Jugend in ihrem ersten Heimspiel am Samstag in der Liga behaupten können.

 

Unsere männliche A-Jugend wird in der kommenden Saison aus Spielern vom TuS Wesseling und der HGV Hürth-Gleuel als „JSG Hürth/ Wesseling“ in der Kreisliga antreten.

Trainiert wird Dienstags innerhalb der eigenen Vereinsgruppe (jeweils in Hürth und Wesseling), Donnerstags im Wechsel gemeinsam an der Sudetenstrasse oder am Kronenbusch.

Die wesentliche Aufgabe für das Trainerteam besteht darin, dass die Spieler beider Vereine als ein Team agieren. Die Vertrautheit und das Zusammenspiel klappt aber nur, wenn die Jungs im Spiel zusammen agieren müssen. Daher hat die Mannschaft schon auf dem Gleueler Rasenturnier und zuletzt in Wesseling zwei weitere Testspiele absolviert.

Die Abgänge von Philipp, Nils und Samir hatten die Gleueler Mannschaft auf nur 11 Spieler reduziert und Wesseling hat ebenfalls nur 6 Spieler. Daher wurde relativ kurzfristig der Zusammenschluss für zunächst eine Saison beschlossen. Trainer sind Christoph Scholzen und Moritz Baier.

Mittlerweile haben sich Marlon Scholzen (HGV) und Jonas Ihle (TuS) entschieden, wieder Handball zu spielen. Daher hat sich das Team etwas vergrößert. Mit insgesamt 19 Spielern ist der Kader sehr groß und es müssen fünf Spieler pro Spieltag aussetzen. Die Erfahrung zeigt aber, dass ab November die ersten Spieler erkältungsbedingt ausfallen, zudem wird in der „heißen“ Abiturphase im kommenden Frühjahr der eine oder andere aus schulischen Gründen nicht können.

„Wir haben einen großen Kader und gute Spieler. Ich glaube, keine Mannschaft in der Liga ist so ausgeglichen über alle Positionen besetzt. Das ist eine Stärke, die wir als Mannschaft ausspielen müssen.“ Trainer Christoph Scholzen ist überzeugt, in der Liga gut abzuschneiden. Doch zunächst ist das Ziel, die Meisterrunde zu erreichen. Danach wird sich zeigen, wie gut das Team nach 9 Spielen zusammengefunden hat und welches weiter Ziel dann erreicht werden kann.