19.09.2020, J. Fiedler

Das erste Spiel dieser Saison begann mit sehr viel Nervosität .
In der offensiven Verteidigung des Gegner offenbarten sich aber immer wieder Lücken, so stand es nach 10 Minuten 4:4.

Der körperlich massive Rückraum der Pulheimer kam jedoch besser ins Spiel, was zu freien Würfen und zu einem Spielstand von 4:7 führte.
In der ersten Auszeit in der 14. Spielminute wurde die Mannschaft daran erinnert, die vorne erspielten Chance zu nutzen und sich in der Abwehr gegenseitig zu helfen.
Wir steigerten uns erneut, kamen zurück ins Spiel und gingen mit einem Unentschieden in die Pause.

Den Anfang der zweiten Halbzeit haben wir leider komplett verpennt.
So lagen wir nach 30 Minuten wieder mit vier Toren hinten. Im Angriff kamen wir oftmals sehr einfach zum erfolgreichen Torabschluss, leider offenbarten unsere Abwehrreihen aber auch zu große Löcher.
So konnten wir den Rückstand leider nicht mehr verkleinern. Das torreiche Spiel ging mit 30:34 verloren.

Beim nächsten Spiel gegen MTV Köln geht es darum, die Fehler in der Abwehr zu minimieren.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.