27.09.2020, Scholzen

Am Sonntagabend trafen die Teams aus Königsdorf und Gleuel aufeinander. Nach einem engen Vorbereitungsspiel gingen beide Trainer von einer knappen und umkämpften Partie aus. Die Gleueler mussten dabei auf John und Max verzichten.

Schon zu beginn der Partie zeigte sich, dass die Gleueler im Abschluss schwächelten. Schnell führte Königsdorf mit 5:1 und die Gleueler verloren den Faden. Zwar konnten die Gäste noch verkürzen aber die konzentrierter auftretenden Königsdorfer machten „den Sack“ schnell zu: über 9:3 (11.) und 13:7 (16.) bis zum 20:8 Halbzeitstand. Die sonst so stabile Abwehr der Gäste agierte unkonzentriert und unabgestimmt. Es zeigte sich ein deutlicher Klassenunterschied zwischen den Teams am heutigen Spieltag.

Nach der Halbzeit fanden die Gleueler wieder zurück zum Spielkonzept und traten vor allem in der Abwehr wacher auf. Viele der erarbeiteten Chancen wurden dennoch vergeben: 15 Würfe landeten neben dem Tor oder wurden vom gut agierenden Torwart der Königsdorfer gehalten. Die zweite Halbzeit endete Unentschieden bei einem Endstand von 34:22.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.