03.10.2020 C. Scholzen

Für das Spiel gegen Rheindorf hatte sich die Mannschaft nach dem verkorksten Spiel gegen Königsdorf einen Sieg vorgenommen. Entsprechend motiviert gingen die Jungs ohne Lennard und John ins Spiel.

Doch schon früh im Spiel zeigte sich, dass es gegen die körperlich überlegenen Rheindorfer sehr schwer werden würde. Nach 10 Minuten führten die Gäste knapp mit 6:5 bevor sie durch drei Tore in Folge sich erstmals absetzen konnten. Die Angriffsbemühungen der Gleuler waren unstimmig, das Fehlen von Kreisläufer Lennard machte sich bemerkbar. Die Halb-Linken Max und Jan taten sich ohne die Kreissperre recht schwer gegen den stämmigen Abwehrspieler. Dafür traf die rechte Angriffseite mit Ben, Phlipp und später auch Lukas deutlich besser. Dennoch vergaben die Gastgeber etliche Chancen, mehrfach als Latten- und Pfostentreffer. Rheindorf spielte routiniert und baute die Führung aus. Mit 11:18 ging es in die Halbzeit.

Nach dem Wechsel war die HGV B-Jugend wieder zielstrebiger und erarbeitete sich etliche Chancen. Doch die Anzahl der Fehlwürfe nahm im Laufe des Spiels weiter zu. Trotz toller Paraden von Torwart Niko konnte das Heimteam den Abstand nicht verringern. Wiederholte Lattentreffer von Max und Jan und ein vergebener Tempogenenstoß zehrte an den Nerven der Gleueler. In der 39. Minute vergaben die Gastgeber noch einen 7m-Strafwurf und handelten sich kurz darauf eine 2-Minuten-Strafe ein. Dies nutzten die Rheindorfer und setzen sich nochmals ab. Damit war die Gegenwehr gebrochen und Rheindorf ging als klarer Sieger vom Platz.

„Es ist schade, wir hatten ein schweres Auftraktprogramm aber wir verkaufen uns gegen die guten Mannschaften der Liga leider zu schlecht. Wir haben heute 20 klare Torchancen vergeben. Das hätte ein ganz enges Spiel sein können, aber uns hat oft die Cleverness gefehlt, um den Ball auch rein zu machen.“, resümierte Trainer Scholzen nach dem Spiel.

Es spielten für Gleuel: Nikolas, Lukas (4), Max (3), Philipp (3), Lars (2), Jan (2), Ben (2), Jonah (1), Nils (1), Samir

 

27.09.2020, Scholzen

Am Sonntagabend trafen die Teams aus Königsdorf und Gleuel aufeinander. Nach einem engen Vorbereitungsspiel gingen beide Trainer von einer knappen und umkämpften Partie aus. Die Gleueler mussten dabei auf John und Max verzichten.

Schon zu beginn der Partie zeigte sich, dass die Gleueler im Abschluss schwächelten. Schnell führte Königsdorf mit 5:1 und die Gleueler verloren den Faden. Zwar konnten die Gäste noch verkürzen aber die konzentrierter auftretenden Königsdorfer machten „den Sack“ schnell zu: über 9:3 (11.) und 13:7 (16.) bis zum 20:8 Halbzeitstand. Die sonst so stabile Abwehr der Gäste agierte unkonzentriert und unabgestimmt. Es zeigte sich ein deutlicher Klassenunterschied zwischen den Teams am heutigen Spieltag.

Nach der Halbzeit fanden die Gleueler wieder zurück zum Spielkonzept und traten vor allem in der Abwehr wacher auf. Viele der erarbeiteten Chancen wurden dennoch vergeben: 15 Würfe landeten neben dem Tor oder wurden vom gut agierenden Torwart der Königsdorfer gehalten. Die zweite Halbzeit endete Unentschieden bei einem Endstand von 34:22.

19.09.2020, Scholzen

Im Spiel gegen die B-Jugend aus Wesseling konnte der HGV Nachwuchs überzeugen. Schon in der ersten Halbzeit setzte sich die Mannschaft über 4:1 und 9:4 ab. Der Vorsprung wurde aber durch individuelle Fehler im Angriff und unstimmigem, offensivem Abwehspiel vertendelt. Nach der Halbzeit gingen die Gleueler wieder konzentriert in Spiel und niemand in der Halle hatte Zweifel, dass der Heimsieg nicht eingefahren wird. In der 40. Minute führte die B-Jugend wieder deutlich mit 19:13 und feierte anschließend den ersten Saisonsieg.

Es spielten für den HGV: John, Nikolas, Lennard (7), Jan (4), Philipp (4), Max (3), Lukas (2), Lars (1), Ben (1),Samir, Jonah

 

 

Ansprechpartner: Christoph Scholzen

Telefon: 0173-99 54 058

Trainingszeiten:

Mittwoch: 18.30–20.15 Uhr (ASG Sudetenstraße)
Donnerstag: 18.45–20.15 Uhr (ASG Sudetenstraße)