18.09.22, J.Fiedler

Mit sieben Feldspielern und zwei Torhütern musste die erste Herren des HGV ihr Heimspiel gegen Ehrenfeld bestreiten.
Da die zweite Herren nur kurze Zeit später auswärts spielte, konnte von dort keiner aushelfen.

Vorne war die Zielrichtung klar, möglichst lange den Ball halten, um keine TGS zu kassieren.

Hinten wollte man die Gegner zu Distanzwürfen zwingen und keine Durchbrüche zulassen.

Dies gelang so mäßig, so stand es nach 21min 9:9

Die Hürther taten sind die letzten Minuten vor der Halbzeit recht schwer im Angriff, sodass mit einem 11:14 für Ehrenfeld in die Kabine gingen.

Nach der Pause konnte mit mehreren TGS der frische Wind recht gut genutzt werden, sodass man in der 42 Spielminute den Ausgleich erzielen konnte.(17:17)

Die nächsten Minuten konnten die Hürther auch weiter dran bleiben,22:22 nach 52 Minuten.

Leider gehörten die letzten Minuten der Halbzeit wieder den Ehrenfeldern, sodass diese am Ende mit 22:25 gewinnen.

Am Ende steht die zweite Niederlage in Folge und wieder die gleiche Erkenntnis.
„Man hätte auch gewinnen können, obwohl man weniger Spieler zur Verfügung hatte.“

Als nächstes geht es Sonntagmorgen nach Königsdorf.

Das Abenteuer 2. Kreisklasse ging mit dem Auswärtsspiel gegen Wesseling  II weiter

Ziel der Anfangsphase war, das angriffsstarke Heimteam zu Fehlern zu zwingen und dann mit Tempo nach vorne zu spielen.

Vorn konnten die Hürther die Chancen zwar recht gut nutzen aber hinten offenbarte die Abwehr zu große Lücken die die erfahrende Wesselinger Truppe nutzte.

so stand es nach 7min 4:4.

In den folgenden Minuten wurde die Abwehr stärker sodass nach gut 19 Spielminuten die 8:9 Führung gefeiert werden konnte.

Die Wesselinger stellten nun was um, weshalb sie sich bis zur Pause einen 2Tore Vorsprung herausspielen konnten.

Mit dem 13:11 zur Halbzeit waren die Hürther unzufrieden und wollten es in der zweiten Hälfte besser machen, in der Halbzeitansprache wurde klar, wir müssen uns vorne mit Toren belohnen, anstatt den gegnerischen Torhüter aufzuwärmen.

Der Start der zweiten Halbzeit wurde gut erwischt, so dass sie bei Minute 38 den 17:17 Ausgleich erzielen konnten.

Leider traten nun vorne wie hinten durch Konzentrationsmangel immer mehr Fehler auf wodurch Wesseling absetzen konnte( Spielminute 47, 22:18 für Wesseling)

Diesen Rückstand konnten die Hürther nicht mehr aufholen und verdienen so mit 26:23 gegen Wesseling II.

 

 

06.09.2022 (T. Friedrich)

„Herzlich Willkommen in der 2. Kreisklasse“

Nach zwei Saisons in der 1. Kreisklasse, die coronabedingt doch sehr speziell waren, geht es für unsere 1. Herrenmannschaft ab der Saison 2022/2023 nun in der 2. Kreisklasse weiter. Wo man steht, wird man im weiteren Saisonverlauf feststellen. Nachdem der erste Spieltag aufgrund der zurückgezogenen Mannschaft aus Leichlingen noch spielfrei war, fand das erste Saisonspiel zu Hause gegen die Gäste aus Pulheim statt. Deren dritte Mannschaft hatte im Spiel zuvor mehr als 30 Tore geworfen, so daß vor allem eine gute Abwehr inklusive einer guten Keeperleistung gefragt waren, um das Spiel gewinnen zu können.

In den letzten Jahren war vor allem die Chancenverwertung ein großes Manko unserer 1. Mannschaft, somit gilt es auch diese „Baustelle“ zu verbessern.

Die ersten 10 Minuten war vor allem die Abwehr präsent – und die Mannschaft führte mit 4:3. Auch in zweiten 10 Minuten in Halbzeit eins war die Abwehr überwiegend gut, aber erste verworfene 7-Meter führten dazu, dass Pulheim ausgleichen konnte und schließlich im letzten Drittel der 1. Halbzeit sogar mit 7:11 in Führung lag. Nach einem Zwischensprint stand es zur Halbzeit 9:11.

Man konnte regelrecht spüren, dass eine positive Wende des Spiels zu Gunsten unserer 1. Mannschaft in der Luft – die Ansage von Trainer und Mannschaftskapitän war klar: „Tempo hoch halten, Abwehr zupacken – und vorne werden wir die Dinger schon rein machen“. Und so kam es auch: Endlich einmal ein guter Start in die ersten 10 Minuten der 2. Halbzeit, was in der Vergangenheit oftmals nicht erfolgreich verlaufen ist – und in der ein Wechsel der Führung zu Gunsten der Gastgeber gelang: 14:13.

Nach ein paar Führungswechsel gelang es unserer 1. Mannschaft aber, dass man nach 50 Minuten Spielzeit einen Drei-Tore-Vorsprung heraus zu werfen: 21:18. Im Schlußdrittel der 2. Halbzeit hat es sich unsere 1. Mannschaft aber noch einmal spannender gemacht, als es notwendig war, jedoch die Führung nicht mehr aus der Hand gegeben und am Ende mit 26:24 die ersten zwei Punkte der neuen Saison einfahren können. Als erstes Fazit kann man festhalten, dass sich die Mannschaft noch weiter finden muss, um noch geschlossener auftreten zu können – aber der erste Schritt ist gemacht.

Besonderer Dank geht an die Unterstützung der Spieler aus der 2. Mannschaft, um nominell 10 Feldspieler zu haben.

Am kommenden Wochenende geht es zur 2. Mannschaft vom TuS Wesseling, die nach zwei Niederlagen auf den ersten Sieg wartet und es unserem Team nicht leicht machen wird.