Die  C-Jugend bedankt sich bei der Müller & Sohn Dienstleistungsgruppe für das Trikot-Sponsoring.

Am Samstag den 2.April spielten wir unser letztes Saisonspiel, es ging nach Rath-Heumar.
Durch noch kurzfristige Zusagen konnten wir bei Spielbeginn immerhin mit 11 Spielern antreten.
Beim Aufwärmen erkannten wir direkt,hier können wir mit Tempo und Kondition viele Tore erzielen.
Aus dem Hinspiel wussten wir, dass wir dem gefährlichen Mittelmann nur wenig Raum geben dürfen, um ihm nicht die Möglichkeit zu geben, einfache Tore zu werfen.
Ziel war es also, hinten die Mitte zu verdichten und vorne mit Spielzügen sowie schnellen Pässen die Abwehrlücken der Gegner zu nutzen.

Wir konnten in den ersten 7 Minuten eine 5 Tore Führung erkämpfen, da wir hinten bis dato keinen Gegentreffer kassierten und uns vorne belohnten.
Die anschließende Auszeit der Heimmannschaft konnte für einen kleinen Aufwärtsschwung bei ihnen sorgen und sie machten in den darauffolgenden 4 Minuten 3 Tore.
Wir spielten nun ein bisschen offensiver, um dem Rückraum keinen nötigen Platz zu geben.
Zur Pause führten wir 8:13.

In der Halbzeit wurde klar,wir müssen hinten noch mehr füreinander kämpfen und vorne mehr Sicherheit rein bringen.

Dies gelang in den ersten Spielminuten der zweiten Halbzeit noch nicht so ganz, sodass wir in der 32.Minute nur 11:16 führten.
In den anschließenden 8 Spielminuten konnten wir 10 Tore erzielen und kassierten nur 1 Gegentor(12:26 für Hürth)💪🏻
Über ein 15:27 nach gut 45 gespielten Minuten konnten wir am Ende einen 17:29 Auswärtssieg feiern.
Damit haben wir sehr knapp unser Ziel von 30 Toren verpasst.
Da kein Schiedsrichter anwesend war, übernahm Erics Vater das Pfeifen.
Im Anschluss an das Spiel wurde der Geburtstag von Tim in der Kabine gefeiert.

Vor allem in den beiden letzten Spielen konnten wir viele neue Dinge präsentieren und auch Spieler durften vermehrt Erfahrungen auf für sie ungewohnten Positionen machen/zeigen,auch wenn nicht alles immer so klappte wie im Training, können alle im Team stolz auf sich sein.
Auch unserem Ziel, viele verschiedene Torschützen zu haben, kommen wir immer näher.

Letztendlich werden wir Erster in unserer Gruppe und wollen in der nächsten Saison weiter Erfolge zusammen feiern!

Für uns Trainer geht damit das Kapitel C-Jugend zu Ende. Nach den Osterferien starten wir mit der B-Jugend.

29.03.22, J. Fiedler

Am Sonntagmittag spielte die C-Jugend des HGV gegen den TuS Ehrenfeld 65, das Hinspiel endete unentschieden.

Man ging mit hohen Erwartungen ins Spiel, da wir Topbestzung aufliefen.
 
Vor dem Spiel wurde besprochen, wie im Angriff zu agieren sei, nämlich mit Willen und Tempo in die Lücken zu stoßen sowie hinten schnell zu verschieben.
 
Der HGV kam gut ins Spiel und führte schnell hoch. Erst in der siebten Minute fiel das erste Gegentor zum Stand von 6:1.
TuS Ehrenfeld hatte am Anfang sehr viele erfolglose Angriffe, was zum einen an der kompakten Abwehr der Heimmannschaft lag sowie an den vielen Fehlpässen/Fehlwürfen bei Ehrenfeld.
 
Die Hausherren legten ein hohes Tempo an den Tag, mittlerweile stand es 10:1.Die Abwehr des HGV schwächelte wenig und ließ die Tore nur umkämpft zu. Zur Halbzeit stand es 15:6, was dem starken Angriff und vor allem der starken Abwehrleistung des HGV-Team zu verdanken war.
 
In der zweiten Halbzeit machten die HGV Jungs weiter wie gehabt,jeder,der eingewechselt wurde,zeigte seien Kampfwillen und fügte sich nahtlos ins Team ein.
 
So stand es nach gut 33 Spielminuten 19:10 für die Hürther. Am Ende stand ein verdientes 31:14 auf der Anzeigetafel.
 
 
 
In diesem Spiel hat man gemerkt, dass die Jungs mit Ausdauer und Konzentration viel erreichen und vor allem gewinnen können.
 
Als nächstes und letztes steht das Auswärtsspiel gegen Rath/Heumar an.
Hier möchte man wie auch im Hinspiel einen Sieg feiern.
 
Spielbericht von Sampson

In diesem Spel ging es gegen Leichlingen.
Da wir eine Woche davor schon gegen diese Gegner gespielt haben, wussten wir, worauf wir achten mussten.
Die gefährlichen Spieler waren die Mitte (Nr.15) und der Halbe (Nr.8).
Am Anfang hat unsere Abwehr gut zusammengearbeitet und wir konnten so gut die Mitte verdichten.
Der Angriff hat genauso gut funktioniert, hier konnten wir mithilfe von mehreren Spielzügen die Lücken in der Abwehr gut nutzen.

So haben wir es geschafft, bis zur Halbzeit 5 Tore vorne zu liegen.(12:17)

Nach der Halbzeit lief es nicht mehr so gut.
Der bullige Rückraumspieler konnte sich nun vermehrt gegen die Hürther Abwehr durchsetzen und seine Tore erzielen.
Vorne gab es einige Ballverluste und Fehlwürfe.

Dadurch bekamen die Leichlinger Spieler immer wieder die Chance, durch Tempo einfache Tore zu erzielen.

Zum Ende des Spieles hin wurde es immer spannender und es gab ein Kopf- an Kopfrennen der beiden Teams.

Leichlingen hat am Ende das entscheidene Tor geworfen.
Der Endstand des Spieles war 30:31 für Leichlingen.

Die Stimmung und der anschließende Austausch im Team nach Abpfiff zeigt klar, wir waren definitiv nicht das schlechtere Team und hätten das Spiel gewinnen müssen, vor allem, weil die Leichlinger ihre Tore überwiegend durch den Mittespieler machen.

Leider fehlte durch Erkrankungen und Verletzungen zum Ende hin die nötige Konzentration vorne wie hinten.

Als nächstes steht das Heimspiel gegen Ehrenfeld an.

Spielbericht von Benni

03.10.2020, J. Fiedler In unserem zweiten Heimspiel der Saison wollten wir am Samstagmittag endlich unseren ersten Sieg einfahren und die Früchte der harten Arbeit der letzten Wochen ernten. Terminlich bedingt mussten wir auf 6 Spieler verzichten, glücklicherweise halfen Paul und Clemens aus 🙂 So kamen wir bei Anpfiff immerhin auf 9 Feldspieler + Torwart, währenddessen […]

26.09.2020, J. Fiedler Unser zweites Spiel stand schon vor dem Anpfiff unter einem schlechten Stern, wir konnten nur mit 10 Feldspielern anreisen. Den Anfang konnten wir recht gut gestalten, dies zeigt auch, dass es nach 8 Minuten 5:5 stand. Danach verloren wir aber verletzungsbedingt ein bisschen den Faden, wodurch sich der Gegner absetzen konnte. Nach gut […]

19.09.2020, J. Fiedler Das erste Spiel dieser Saison begann mit sehr viel Nervosität . In der offensiven Verteidigung des Gegner offenbarten sich aber immer wieder Lücken, so stand es nach 10 Minuten 4:4. Der körperlich massive Rückraum der Pulheimer kam jedoch besser ins Spiel, was zu freien Würfen und zu einem Spielstand von 4:7 führte. […]

Ansprechpartner/in: Jonas Fiedler und Claudia Fiedler

Telefon: 015752891118

E-Mail:Jonas.fiedler@hgvhandball.de

Trainingszeiten:

Dienstag: 18.30-20.00 Uhr (Goldenberg Kollegschule)

Mittwoch: 17.00-18.30 Uhr (ASG Sudetenstraße)